Seiten

19. Mai 2015

Tag 43



Ui, da sind ja schon ein paar Tage ins Land gegangen. Ich kann Dir aber trotzdem einigermaßen gut sagen, was denn so alles geschah. Nachdem ich noch dachte „Hey, ich kann so viel indisch essen, wie ich will…UND DAS MACHT MIR GAAAAARNICHTS!!!“, fing dann auch schon die Schwangerschaftsübelkeit an. Richtig. Bis jetzt. Ich hörte also, gerade auch am Anfang, oft: „Boah, Du siehst aber schlecht aus.“. Oder auch „Sie sehen aber schlecht aus.“. Danke. Ich lag einige Wochen lang richtig flach und konnte gar nichts machen. Indisch? Nicht daran zu denken! Fleisch? Auf keinen Fall. Eier…find ich bis jetzt noch bedenklich. Also habe ich mich hauptsächlich von Erdbeeren und Schokolade ernährt. Ging nicht anders. Ich hoffe, Du wirst trotzdem klug und bildschön.

Oma und Opa habe ich es auf meine Art beigebracht. Opa meinte er hätte es geahnt, Oma brauchte einen Schnaps.

Er, hat sich jetzt auch so langsam an den Gedanken gewöhnt…denke ich. Und jetzt, wo ich auch so langsam wieder kochen und etwas essen kann, hat er schon manchmal mit einem Trinkglas auf Dich angestoßen. 

Die letzten Wochen war ich immer bei den Kontrolluntersuchungen und gerade bei der Letzten habe ich Dich zappeln sehen und das war schon sehr schön. Das nächste Mal sehe ich Dich in drei Wochen und ich bin schon ganz gespannt. Zugenommen habe ich bisher noch nicht, was nicht verwunderlich ist, weil ich ja nichts essen konnte.

Lektion fürs Leben: Tee und ein gutes Buch, wenn nichts geht.